Bild
Home > Museum > Museumspädagogik

Schule trifft Museum

Mit der Schulklasse ins Museum / ins Aeronauticon

Museen gehören zu den angesagten außerschulischen Lernorten.
Ob Sachkunde, Physik, Geschichte oder Fremdsprachen ..., das Museum bietet viele Anknüpfungspunkte für den Unterricht, für einen Ausflug oder fürs Ferienprogramm:

Mal selbst im Flugzeugcockpit sitzen, einen selbst gebauten Heißluftballon steigen lassen, eine Dampfmaschine in Bewegung sehen oder auf einer Jahrhunderte alten Treppe den höchsten Punkt im Peenetal besteigen ... .

Fotografie   Sonderausstellung Nikolaikirche

Zu den verschiedensten Themen empfangen wir Sie und Euch gern in einem unserer Objekte:

Und ab und an gibt's auch besondere Veranstaltungen, zum Beispiel ist alljährlich am 21. 11. "Montgolfierday"!

 

Stadtrallye (auf Lilienthals Spuren) durch die 750-jährige stadt

Grafik
für Kindergruppen zwischen 5 und 10 Jahren
(Voranmeldung erforderlich unter 03971-259987)

ein spannender Rundgang mit "Forschungsaufgaben" auf den Spuren der Stadtgeschichte: Mittelalter, Festungsmauern, berühmte Persönlichkeiten, himmelhohe Kirchtürme, dunkle Verließe.

ca. 2,5 Std., Gruppenpreis ab 10 Kindern: 35 EUR + 2,50 EUR pro Teilnehmer

 

einige weitere Vorschläge für Ihren Museumsbesuch

ab 6 Jahren:

"wie der Mensch seine Flügel bekam"

ein altersgerechter Streifzug durch's Otto-Lilienthal-Museum, mit Experimenten und Flimvorführung

45 min., 45 EUR + 2,50 EUR pro Teilnehmer

"vom Vogel zum Flugzeug"

Grafik ein altersgerechtes Programm im Aeronauticon auf dem Anklamer Flugplatz (mit Flugzeugbesichtigungen und Experimenten)

ab 2,5 Stunden, 35 EUR, 2,50 EUR pro Teilnehmer und evtl. Zusatzkosten für Material, Verpflegung und Bustransfer


ab 10 Jahren:

(mit Arbeitsblättern zum Download)

"Otto Lilienthal - fliegen wie ein Vogel"

Foto: BenzlerOtto Lilienthal - altersgerecht vorgestellt im Otto-Lilienthal-Museum mit Experimenten, Flimvorführung und Schüler-Arbeitsblättern

90 min., 45 EUR + 2,50 EUR pro Teilnehmer

>> Download der Arbeitsblätter (Acrobat-Reader ist erforderlich).

Die Antworten gibt's auch bei uns, aber nur auf Anfrage (sonst wäre es ja zu einfach).

"Drachen, Ballone, Gyrocopter -
viele Möglichkeiten in die Luft zu gehen"

ein altersgerechtes Programm im Aeronauticon auf dem Anklamer Flugplatz (mit Flugzeugbesichtigungen und Experimenten)

ab 2,5 Stunden, 35 EUR + 2,50 EUR pro Teilnehmer, evtl. Zusatzkosten für Material, Verpflegung und Bustransfer

ab 14 Jahren:

Warum Flugzeuge fliegen - Bemerkungen zu einem schwierigen Thema

"vom Drachen zum Flugzeug - die Physik vom Fliegen"

Fotografieeine Geschichte des Menschenflugs mit Experimenten, Flimvorführung und Schüler-Arbeitsblättern im Otto-Lilienthal-Museum

90 min., 45 EUR + 2,50 EUR pro Teilnehmer

Für weitere Themen empfehlen wir den hervorragenden, unter Mitarbeit des Museums entstandenen Band von Simone Schmalfeldt: "Rund ums Fliegen" des Schweizer SCHUBI-Verlages. 100 Seiten Unterrichtsideen und Kopiervorlagen zu Geschichte, Technik, Physik und Wetter, geeignet ab der 3. Jahrgangsstufe.

Hier eine Kostprobe: ein einfacher Flieger aus dem Buch.

Anmeldung unter Tel. 03971-259987 (Aeronauticon)
oder -245500 (Museum)
e-mail: info@lilienthal-museum.de

ab 16 Jahren:

"Fliegen in der Lilienthalstadt"

2- bzw. 3-Tagesprogramm über Geschichte und Gegenwart des Flugsports. Das Programm endet mit einem Rundflug für die 10 besten Teilnehmer.

in Zusammenarbeit mit dem Fliegerclub "Otto Lilienthal"
und dem Flugplatz Anklam,
wird auf Anfrage kalkuliert


"auf der Schiene, auf der Straße und in der Luft"

gemeinsames 2-Tagesprogramm mit dem Technikmuseum Stettin/Polen,
mit Besuch der deutsch-polnischen Begegnungsstätte Golm und Bustransfer nach Stettin.

wird auf Anfrage kalkuliert