Bild
Home > Museum > Medien

Audio Visuals

Museumsportrait

film

Ein filmisches Portrait des Museums und seiner Projekte (4 min.) wurde für den Regionalsender MV1 und mv-tourist.tv hergestellt (hergestellt von Juni Media GmbH & Co. KG für die ständige Rubrik "Museumsführer" des Senders).

Auf filmische Spurensuche durch die Lilienthalstadt führt ein weiterer Clip von Juni Media (6 min.).

Neben der städtischen Lilienthal-Sammlung bewahrt das durch gemeinsame Projekte verbundene Museum im Steintor einen weiteren spektakulären musealen Schatz (6:30 min., Juni Media).

>>> weitere Interviews und Filmclips

Audio-/Mediaguide

Für das Museum steht ein WLAN -basierter Mediaguide zur kostenlosen Verfügung. Leihgeräte sind an der Rezeption für 3 EUR erhältlich.

Lilienthal im Film (Nederlands / English)

Erstaunliches hat Johannes Hogebrink aus Amsterdam zu Wege gebracht: Er hat einen Flug Lilienthals im Film festgehalten, zu einer Zeit als es den Film noch gar nicht gab!

Museum in Aktion

Museumsmitarbeiter auf Lilienthals Spuren: Der Rekordflieger von 1893 wird flugfertig gemacht.

"

Lilienthal reloaded: Ein Hochschullehrer fliegt Lilienthal!

Ein Virtueller Rundblick / Virtual journey

Besuchen Sie uns auch vorab und von Ferne über einen Rundgang mit Google Maps und auf Google Arts & Culture.

une impression française: Visiter l'Allemagne, tourisme et vacances

Stadt- und Museumportraits

Auf seiner Deutschlandrundfahrt hat der Deutschlandfunk Kultur im März 2018 Anklam besucht. Herausgekommen ist ein stimmungsvolles Portrait der Lilienthalstadt unter dem Titel "Wo die Menschheit fliegen lernte".

Ein weiteres Stadtportrait hat die Deutsche Welle 2011 unter dem Titel "Anklam - drei Reisetipps" aufgenommen. download (mp4) und Video on demand.
oder auf Youtube in deutsch or in English as well.

Flugversuche mit Lilienthal-Apparat / Test of a Lilienthal replica

Der Filmmitschnitt von Thomas Reinhard dokumentiert nun schon historische Versuche des Rekostrukteurs Stephan Nitsch und des britischen Enthusiasten Tony Prentice auf der Wasserkuppe/Germany, 2006.

Im Jahr 2016 startet das Deutsche Zentrum für Luft und Raumfahrt (DLR) anlässlich des 125. Gebutstages des Flugzeugs ein umfangreiches Projekt zur flugmechanischen Untersuchung des Normalsegelapparates, des ersten Serienflugzeugs der Welt. Zum auf der Berlin Airshow (ILA) vorgestellen Projekt wurde ein eindrucksvoller Pilotfilm präsentiert.

a detailed Report about the Project in Daily Planet (TV Canada)

Den Mitarbeiter des Projektes Prof. Markus Raffel hatte die Lilienthal-Begeisterung gepackt und er startet ein persönliches Schulungs- und Forschungsprogramm bis er im Jahr 2019 Lilienthals Doppeldecker in den USA als Pilot vorführen konnte.

otto Lilienthal - Die Eroberung der Luft

ein Radio-Feature des Bayerischen Rundfunks von Brigitte Kohn (22 min.) vom 25. März 2013, unter Mitwirkung des Museums.

Christopher Dempsey (USA) hat Lilienthals Leben in ein poetisches Gedicht übersetzt. / Christopher Dempsey has composed a very sensitive biographical poem about Otto Lilienthal.

Gustav Lilienthal - Humanist, Erfinder und Flugtechniker

FotoUnter dem Titel "Lilienthals Luftschloss" hatte der rbb 2016 ein filmisches Portrait Gustav Lilienthals produziert. Der Bruder des früh verstorbenen Flugpioniers steht nicht ganz zu Recht bis heute in dessen Schatten.
Eine Gustav-Lilienthal-Geschichte ist die des späteren Anker-Steinbaukastens, des wohl zu Recht "Vater aller Baukästen" genannten weltbekannten Spielzeugs

 

Reinhard Mey / udo jürgens

Reinhard Mey veröffentlicht 1996 auf seiner LP "Leuchtfeuer" seinen Titel "Lilienthals Traum", eine musikalische Reminiszenz und gesungene Biografie. Eine Orchesterversion mit den Berliner Philharmonikern ist online verfügbar (7:32 min.).

Bereits 1991 hat Lilienthal Udo Jürgens inspiriert. Ihm widmet er seinen Titel "Flieg, flieg in die Sonne" (Lilienthal-Rapsodie). auch der Song ist online.

und noch weitere musikalische Reminiszenzen an Lilienthal

"Ode aan Otto", von der niedrländischen Gruppe hans mortelmans & groep

"Beyond Your Wildest Dreams" nennt die englische Folk-Gruppe "Don't Tell Johnny" ihre Ode an Lilienthal auf der CD "Better late than never".

Samule Langley, Otto Lilienthal and the Wright Brothers

is the title of the first chapter of a documentary about the invention of the airplane.